top of page

Reiselied / Hugo von Hofmannsthal

Reiselied

Hugo von Hofmannsthal


Wasser stürzt, uns zu verschlingen,

Rollt der Fels, uns zu erschlagen,

Kommen schon auf starken Schwingen

Vögel her, uns fortzutragen.


Aber unten liegt ein [Land]1,

[Früchte spiegelnd]2 ohne Ende

In den alterslosen [Seen]3.